Internationale Fortbildungen

Wir bieten internationale Fortbildungen und Supervisionsseminare an. Unser Anliegen ist die Entwicklung professioneller therapeutischer Skills, die persönliche Selbsterfahrung unserer Teilnehmer und ein tieferes Verständnis der theoretischen Hintergründe.

Unsere aktuellen Themenschwerpunkte:
Präsenz im Alltag; Beziehung, Grenzen und persönliche Stärke; Liebe, Verlust und Sehnsucht; Trauma, Trance und Transformation; Begegnung mit Tod und Geist; Angst und Essen; die Unterbrochene Hinbewegung, und Aufstellungen im Einzelsetting.

Die Fortbildungen umfassen Theorie, Praxis und Selbsterfahrung: Theorie für ein besseres Verständnis des Vorgehens und des Einsatzes der unterschiedlichen Interventionen, Praxis in Übungen in Klein- und Großgruppe und im Zweiersetting zum Transfer in die eigene praktische Arbeit und Selbsterfahrung, um eigene Strukturen erkennen und sie gemäß dem eigenen Lebensweg gestalten zu können.

Die Theorie umfasst Bereiche der modernen Wissenschaft, im besonderen Quantenphysik, Epigenetik und Neurobiologie, die für die Erfahrungen von Aufstellungen neue, überraschende Grundlagen und Parallelen anbietet. Die Praxis dient zur Erforschung von Dynamiken und Strukturen der eigenen Psyche und des Familiensystems, und der der Klienten, der Anwendung und Erweiterung der eigenen Fähigkeiten, und um weiterführende Fragen im eigenen beruflichen und persönlichen Prozess zu entwickeln.

Wir bieten zwei internationale Seminare pro Jahr in München an (engl./dt.).
Regelmäßig leiten wir offene Fortbildungen in anderen Ländern.